Sandra Rehschuh

2017 geht es rund … oder an den Stift?

Das Jahr neigt sich nun doch langsam dem Ende und schriftstellerisch ist – zumindest offensichtlich – nicht so viel geworden, wie ich es mir gewünscht hatte. Doch meine Zeit nahm ein kleines Menschenbündel in Anspruch, das nun langsam lernt, auf den eigenen Füßchen zu stehen. Das ging in diesem Jahr ganz einfach vor.

Doch ich kann euch schon jetzt versprechen, dass ich 2017 zurück sein werde.

– Beginnen wird mein Buch „Frei bis in die Unendlichkeit„, voraussichtlich im Februar 2017.
– Danach folgt „Ausgeliefert – Zerstörtes Leben„, das vor Jahren im CODI Verlag erschien, der leider nicht mehr existiert. Die Nachfrage nach dem Buch war groß und so wird es im März erneut das Licht der Welt erblicken.
Auf dem Cover wird „Sandra Rehschuh“ dieses Mal jedoch nur klein stehen. „Ben Richard“ wird das Pseudonym sein, unter dem ich es dieses Mal veröffentliche. Das hat ganz einfach rein marketingtechnische Hintergründe.
– Im September wird mein Krimi erscheinen, der es einst beim Thüringen Krimi-Wettbewerb unter die Top 10 schaffte.
– Und im November folgt dann die Neuauflage von „Ausgesetzt – (K)ein Hund zu Weihnachten“.
Das Ganze macht dann 4 Bücher in einem Jahr 😀
Ich hoffe, das alles reibungslos abläuft. Zumindest freue ich mich schon jetzt riesig darauf. Endlich wieder Bücher!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


*