Sandra Rehschuh

Das Brennen der Dämmerung

cover_brennen

 

Finsternis liegt über der Residenzstadt Dresden.
Die Vampirjägerin Franziska Maschke gerät auf die Fährte eines Blutsaugers, der Interesse an wertvollen Artefakten zeigt.
Dabei trifft sie auf einen geheimnisvollen Mann, der ihr auf seltsame Art vertraut erscheint.
Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt.
Denn ist der rote Mond einmal aufgegangen, gibt es keine Rettung mehr.

 

Das Brennen der Dämmerung (2011)
Taschenbuch, 271 Seiten, AAVAA – Verlag
Taschenbuch in Großschrift, 399 Seiten, AAVAA – Verlag

auch als Ebook in den Formaten: Kindl Edition, PDF, ePub und Mobipocket erhältlich (PDF, ePub und Mobipocket nur im Verlagsshop)

 

WarenkorbBeim Verlag bestellen
WarenkorbBei Amazon bestellen

 

Eine Mordserie erschüttert Dresden. Blutleere Opfer und gestohlene Kunstgegenstände rufen Vampirjägerin Franziska Maschke auf den Plan. Ein alter, blinder Mann der in Rätseln spricht, eine Grabfigur die ein wahrhaftiger Engel ist, ein schöner Mann namens Michael und seltsame Träume aus einem vergangenen Leben verwirren sie. Ihr Vorgesetzter Schöne erzählt von der unterirdischen Stadt Nedserd und von Gehenna, der Hölle auf Erden. Gegen seinen Willen macht sie sich auf, den Vampir in Nedserd zu stellen und „nebenbei“ den Weltuntergang zu aufzuhalten.
Währenddessen hat Vampir Miranel nur ein Ziel vor Augen: Er muss Gehenna und somit die Wiederauferstehung Kains, dem Ur-Vampir, verhindern. Sein Auftrag gerät ins Wanken, als er Franziska trifft. In ihr glaubt er seine verstorbene Frau zu erkennen und verliebt sich erneut in sie.